Sind Schnecken im Garten auch gute Tiere?

Gerade habe ich zwei Artikel auf experto.de zu Nacktschnecken im Garten veröffentlicht. Die feisten braunen Biester, die jeden Gärtner in Wallung bringen. Wozu sind Schnecken gut? Gibt es einen Grund ihnen nicht mit Bierfallen, Schere und Schneckenkorn zu begegnen? Jedes Jahr wundere ich mich aufs Neue über den Killerinstinkt, den Schnecken im Garten bei mir auslösen. Und da bin ich auf das wunderbare Buch von Elisabeth Tova Bailey gestoßen:

Das Geräusch einer Schnecke beim Essen

erschienen im Verlag Nagel & Kimche

Auf leise, gemächliche und höchst eindrucksvolle Art widmet sich die Autorin den kleinen Gehäuseschnecken. Dabei lässt sie den Leser entdecken: Schnecken sind faszinierend, spannend und für unser Ökosystem wertvoll. In ihnen lässt sich die Vielfalt des gesamten Lebens finden. Sie sind so spannend, dass sie der Protagonistin über viele Jahre einer schweren Krankheit helfen. Nachdruck verleiht die Tatsache, dass der Roman auf einer wahren Begebenheit basiert.

Durch eine Krankheit wird die Protagonistin aus dem schnellen und vollem Leben gerissen. Ans Bett gebunden, fast der Bewegungslosigkeit ausgesetzt, rettet eine ganz normale kleine Gehäuseschnecke ihren Lebensmut.

Eine Reise ins Land der Mollusken

Die Protagonistin bekommt einen Veilchentopf mit Schnecke ans Krankenbett, lässt ihrer neuen Gefährtin ein Terrarium bauen und nimmt den Leser mit auf eine Reise ins Land der Mollusken. Lebensart, Bewegung, Evolution und Biologie der Schnecken werden zum einen durch Zitate und Forschungsberichte und zum anderen durch die Beobachtung der Kranken vermittelt. Im Tempo einer Schnecke, die erstaunlich rege sein kann, gibt sie sich der Beobachtung hin. Auch der Schreibstil passt sich an und bleibt dennoch so faszinierend wie das Sujet. Die Frage, ob die Protagonistin mit Hilfe ihrer Schnecke die Krankheit überwinden wird, fördert die Spannung bis zu letzten Seite, trägt durch differenzierte Recherchen und findet eine adäquate Antwort – mehr sei hier nicht verraten.

Für alle die von der Natur lernen wollen, ist dieses Buch ein Muss.

Für alle Gartenbesitzer bleibt die Erkenntnis: Auch Schnecken sind gute Tiere. Zumindest die Gehäuseschnecken oder zumindest außerhalb des Salatbeetes.

Elisabeth Tova Bailey,
Das Geräusch einer Schnecke beim Essen
aus dem Englischen von Kathrin Razum
Nagel & Kimche, 2012

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.